+49 (0)8221 - 36 48 0

Das Günzburger Umland

Das Günz­bur­ger Umland besticht nicht nur durch herr­li­che, vor­al­pi­ne Natur, sei­ne sat­te Flo­ra und Fau­na sowie einen unge­mei­nen Was­ser­reich­tum, son­dern auch durch diver­se unter­halt­sa­me Freizeitaktivitäten.

Fachwerkhaus in Ettlishofen - Bibertal

Fach­werk­haus in Ettlisho­fen — Bibertal

Hoch hinaus!

Zu den abso­lu­ten High­lights zählt der Wald­seil­gar­ten Wal­len­hau­sen, der unge­mei­nen Klet­ter­spaß für Kin­der und span­nen­de Her­aus­for­de­run­gen für Erwach­se­ne bie­tet. Zwi­schen einem alten und natür­li­chen Baum­be­stand erstreckt sich der Hoch­seil­gar­ten mit ver­schie­de­nen Par­cours und gut 80 for­dern­den Klet­ter­ele­men­ten bis in eine Höhe von 22 Metern. Dabei bie­ten unter­schied­li­che Schwie­rig­keits­gra­de Unter­hal­tung für alle Alters­klas­sen, Vor­lie­ben und Fähig­kei­ten. Der Bam­bi­ni­par­cours etwa ist für Klet­ter­mäu­se ab 3 Jah­ren aus­ge­legt und bie­tet nach einer kind­ge­rech­ten Ein­wei­sung durch erfah­re­nes Per­so­nal fünf Wege, auf denen Kin­der sich in spe­zi­ell vor­han­de­nem Gerät und mit gestell­ter Aus­rü­stung vom Boden bis in eine Höhe von zwei­ein­halb Metern vor­ar­bei­ten kön­nen. Ob sie nun Klet­ter­wän­de bestei­gen, über Sei­le balan­cie­ren, Hän­ge­brücken über­que­ren oder sich durch Tunell gra­ben, Kin­der kom­men hier in sichern­der Beglei­tung durch ihre Eltern voll und ganz auf ihre Kosten.

Waldseilgarten in Wallenhausen

Wald­seil­gar­ten in Wallenhausen

Sai­son­ab­hän­gig kön­nen sie zudem ein Son­nen­blu­men- und Mais­feld­la­by­rinth erkun­den und durch­to­ben, das jähr­lich auf neue The­men aus­ge­rich­tet ist. Älte­re Kin­der und Erwach­se­ne kön­nen sich für einen der acht grö­ße­ren Par­cours ent­schei­den, die nach stei­gen­den Schwie­rig­keits­gra­den gestaf­felt sind und von fla­chen Seil­brücken in Boden­nä­he bis zu den ehr­wür­di­gen Kro­nen alter Pap­pel­be­stän­de auf dem Gelän­de hin­auf­rei­chen. Auch für die grö­ße­ren Besu­cher wird Sicher­heit dabei groß geschrie­ben und so gibt es auch für sie eine Ein­wei­sung und vor­züg­li­che Aus­rü­stung. Die Prei­se des von Günz­burg aus leicht und schnell zu errei­chen­den Wald­seil­gar­tens vari­ie­ren alters­ab­hän­gig zwi­schen 8 und 21 Euro, wobei Fami­li­en einen Rabatt von 10% auf jedes Ticket erhalten.

Auch eine Ballonfahrt über die Region Günzburg ist möglich

Auch eine Bal­lon­fahrt über die Regi­on Günz­burg ist möglich

All jene, die noch höher hin­aus wol­len oder den ulti­ma­ti­ven Ner­ven­kit­zel suchen, wer­den in Günz­burg eben­falls nicht ent­täuscht: Das ört­li­che Unter­neh­men Matra Bal­loo­n­ing bie­tet wun­der­ba­re und roman­ti­sche Bal­lon­fahr­ten über das Günz­bur­ger Land und Baye­risch-Schwa­ben im Rah­men der Schwa­ben-Tour, die am Klo­ster Rog­gen­burg süd­lich von Günz­burg beginnt, herr­li­che Aus­sich­ten und nahe Begeg­nun­gen mit der lieb­lich-sat­ten Natur und der hüb­schen Barock­ar­chi­tek­tur der Umge­bung ver­spre­chen. Gro­ße Aben­teu­rer haben zudem die Mög­lich­keit, Fall­schirm­sprin­gen zu gehen, wobei die Flü­ge vom Flug­platz Günz­burg aus­ge­hen. Dort las­sen sich übri­gens auch Rund- und Segel­flü­ge buchen.

Der Natur ganz nah!

Wer Wert auf Boden­haf­tung legt, muss im Günz­bur­ger Umland aber eben­falls nicht auf Unter­hal­tung ver­zich­ten. So bie­tet das Tou­ris­mus­bü­ro diver­ses Kar­ten­ma­te­ri­al zum Erkun­den der Natur eben­so wie jah­res­zeit­be­zo­ge­ne Akti­vi­tä­ten wie etwa spe­zi­el­le Pilz­wan­de­run­gen an. Kin­der und Erwach­se­ne kön­nen nach Belie­ben auch mal für einen Tag ihre Räder gegen Pfer­de aus­tau­schen, indem sie beim Reit­ver­ein Günz­burg oder dem Pony­hof Schnei­der vorbeischauen.

Wer es etwas rasan­ter mag, sucht sich hier eine Som­mer­ro­del­bahn in der Nähe aus und ent­deckt die Natur bei einer schwung­vol­len Talfahrt.

Golfplatz Schloss Klingenburg

Golf­platz Schloss Klingenburg

Nah an der Natur ist man auch bei einer Run­de Golf. Wer das Eisen in der Regi­on schwin­gen möch­te, fin­det im Hoch­tal der Min­del einen geeig­ne­ten Platz dafür. Der Golf-Club Schloss Klin­gen­burg beher­bergt einen 18-Loch-Platz der Extra­klas­se, der sich sogar zu den Lea­ding Golf­cour­ses of Ger­ma­ny zäh­len darf. Der Par­cours liegt etwas 25 Auto­mi­nu­ten von unse­rem Hotel ent­fernt (A8-Aus­fahrt Bur­gau), die Green­fee-Pake­te lie­gen zwi­schen 60€ und 95€. Ach­tung: Start­zeit buchen nicht vergessen!

Wasserspaß!

Nörd­lich der Donau inmit­ten der Auwäl­der gele­gen, bie­tet das Wald­bad Günz­burg auf knapp 50.000 Qua­drat­me­tern Gelän­de herr­li­che Abküh­lung an war­men Som­mer­ta­gen und zudem ein umfas­sen­des Sport­an­ge­bot, das von einem Fuß­ball­feld und zwei Vol­ley­ball­fel­dern hin bis zahl­rei­chen Tisch­ten­nis­plat­ten reicht.

Natür­lich war­tet das stadt­nah eben­so wie male­risch und ruhig gele­ge­ne Wald­bad auch mit einem spe­zi­el­len Kin­der­an­ge­bot und Fami­li­en­ra­bat­ten auf.

Ein Bad der etwas ande­ren Art ist das nahe­ge­le­ge­ne Heil­bad Krum­bad. Das mit mehr als 600 Jah­ren Geschich­te älte­ste Heil­bad Schwa­bens ist ganz auf Well­ness, Erho­lung und Ver­wöh­nen aus­ge­rich­tet – und das in herr­li­cher Rokkokokulisse!

Wer auf der Suche nach Spaß und Abküh­lung lie­ber ins natür­li­che Nass sprin­gen mag, der wird im was­ser­rei­chen Umland von Günz­burg mit sei­nen zahl­lo­sen Seen und Flüs­sen eben­so fün­dig. Eine infor­ma­ti­ve Bro­schü­re mit guten Tipps hat das Tou­ris­mus­bü­ro Günz­burg zusam­men mit dem Tou­ris­mus­ver­band Dil­lin­ger Land herausgegeben.

Wil­der Was­ser­spaß in Form von Was­ser­ski und Wake­boar­den ist direkt nörd­lich von Günz­burg am soge­nann­ten Gufi-See zu fin­den. Eini­ge Impres­sio­nen dazu fin­den Sie in die­sem Ferientipp-Film:

Ruhig und gemüt­lich dahin­ge­gen und viel­leicht ganz im Sin­ne eines per­fek­ten Vater-Sohn-Aus­flugs kann es am Was­ser zuge­hen, wenn man sich beim ört­li­chen Fische­rei­ver­ein einen Gast­schein zum Angeln in einem der nahe­ge­le­ge­nen Seen oder der Donau abholt.

Kultur pur!

Besten­falls auf dem Fahr­rad und über die wun­der­bar aus­ge­bau­ten Rad­we­ge des Land­krei­ses las­sen sich auch diver­se kul­tu­rel­le und histo­ri­sche Stät­ten in der Umge­bung von Günz­burg erkun­den. Neben den vie­len Bau­wer­ken des Schwä­bi­schen Barock­win­kels ist da in unmit­tel­ba­rer Stadt­nä­he etwa das Nas­sau­er Denk­mal zu nen­nen, des­sen Obe­lisk an den Krieg von 1866 erin­nert und des­sen Stand­ort zugleich einen herr­li­chen Blick über die Stadt bietet.

Schloss Reisenburg

Wun­der­schön! Das Schloss Reisenburg

Eben­falls in kom­for­ta­bler Nähe zur Stadt und direkt ober­halb der Donau gele­gen, ist das Schloss Rei­sens­burg mit sei­ner mehr als 1000-jäh­ri­gen, wech­sel­haf­ten Geschich­te einen Besuch wert. Einst­mals als Trutz­burg der 955 aus Bay­ern ver­trie­be­nen Luit­pol­din­ger Her­zogs­fa­mi­lie Rei­sens­burg errich­tet, wur­de die Burg im 16. Jahr­hun­dert in ein Schloss umge­baut und erwei­tert, um nach einem Groß­brand im 18. Jahr­hun­dert noch­mals grund­er­neu­ert zu wer­den. Auch wenn das Erkun­den des Inne­ren auf­grund uni­ver­si­tä­rer Nut­zung des Gebäu­des schwie­rig ist, lässt sich auch viel der fas­zi­nie­ren­den Geschich­te des Hau­ses von außen ablesen.

Wei­te­re Tipps hält die Tou­ri­sten­in­for­ma­ti­on Günz­burg eben­so wie der Land­kreis Günz­burg auf sei­ner Fami­li­en- und Kin­der­web­site parat und natür­lich hal­ten wir auch an unse­rer Rezep­ti­on Kar­ten­ma­te­ri­al und Aus­flug­stipps für unse­re Gäste bereit.

Jetzt buchen!

Wir bera­ten Sie gerne.
Tel. +49 (0)8221 — 36 48 0

Oder kon­tak­tie­ren sie uns per E-Mail unter info@hotel-zettler.de

Restaurant Zettler

Öff­nungs­zei­ten: 
Mon­tag bis Sams­tag ab 17.30 Uhr

Hier fin­den Sie unse­re Speisekarte.

Hotel Zett­ler

          Ihr Fami­li­en- und Tagungs­ho­tel                                   mit in Günzburg

Info und Kontakt

Ichen­hau­ser Stra­ße 26a
D-89312 Günz­burg

Tele­fon: +49 (0) 8221 / 36 48 0
E-Mail: info@hotel-zettler.de

Impres­sumDaten­schutz