+49 (0)8221 - 36 48 0

Legoland Highlights auf einen Blick

Lego, das steht nun seit Gene­ra­tio­nen für den ulti­ma­ti­ven Spiel­spaß für Kin­der. Bereits 1932 gegrün­det, ist das däni­sche Fami­li­en­un­ter­neh­men einer der welt­weit füh­ren­den Her­stel­ler von Kin­der­spiel­zeug und fer­tigt die heu­te so legen­dä­ren Spiel­stei­ne in jeweils zeit­ge­nös­si­schen Ver­sio­nen durch­ge­hend seit 1949. Und auf dem Kon­zept genau die­ser fan­ta­sti­schen Spiel­wel­ten baut auch Lego­land – ein groß­ar­ti­ger Frei­zeit­park mit unzäh­li­gen Attrak­tio­nen und diver­sen über­le­bens­gro­ßen Legofi­gu­ren und -bau­wer­ken – auf, das die hei­mi­schen Spiel­tep­pich­land­schaf­ten ins Gro­ße übersetzt.

Parkeingang LEGOLAND Deutschland

Lego­land Parkeingang

Ein Besuch in Lego­land, so viel ist klar, ist wohl der Traum eines jeden Kin­des. Hier kön­nen Kin­der ihren Träu­men und Fan­ta­si­en frei­en Lauf las­sen, sich in unzäh­li­ge Aben­teu­er stür­zen, ihre Krea­ti­vi­tät und Geduld erpro­ben, sich aus­to­ben oder knif­fe­li­ge Rät­sel lösen. Und dank des reich­hal­ti­gen Ange­bots des Frei­zeit­parks ist Lego­land auch ein idea­les Ziel für Familienausflüge.

Das Lego­land Günz­burg hat sei­ne Tore am 17. Mai 2002 als das ins­ge­samt vier­te Lego­land welt­weit eröff­net und bie­tet auf ins­ge­samt 140 Hekt­ar Flä­che, von der etwa 10 % auf den Erleb­nis­park an sich ent­fal­len, ein groß­ar­ti­ges Pro­gramm für Kin­der und auch Eltern. Jahr um Jahr gehört das Lego­land Deutsch­land zu den meist­be­such­ten Tou­ri­sten­at­trak­tio­nen Bay­erns und hat gera­de in den letz­ten Jah­ren noch mal einen enor­men Besu­cher­schub erfah­ren, was nicht zuletzt damit zu tun hat, dass es 2012 zum kin­der­freund­lich­sten und einem der besten Frei­zeit­park über­haupt gekürt wurde.

Stein auf Stein: Aufbau und Attraktionen

Ein­mal Fuß durch die Ein­gangs­to­re gesetzt, ent­fal­tet sich in geschlun­ge­ner Par­cours­form eine dich­te Welt vol­ler land­schaft­lich abwechs­lungs­reich gestal­te­ter Kin­der­träu­me. Zen­tral pla­ziert und von Was­ser umge­ben liegt das Herz­stück und Fun­da­ment von Lego­land, das Mini­land, in dem 140 Lego-Desi­gner aus mehr als 25 Mil­lio­nen Lego-Stei­nen eine Welt im Minia­tur­for­mat geschaf­fen haben. So kann man im Maß­stab 1:20 etwa den Ber­li­ner Reichs­tag, den Mün­che­ner Flug­ha­fen oder die Frank­fur­ter Sky­line eben­so wie Vene­dig, Hol­land und die Schweiz begut­ach­ten, die Love Para­de beschau­en oder einen Blick über den Ham­bur­ger Hafen wer­fen. Beson­ders impo­sant: Das Modell der Alli­anz Are­na. Mit 5 x 4,5 Metern und einem Meter Höhe bei ein­ein­halb Ton­nen Gewicht han­delt es sich hier­bei näm­lich um das größ­te Lego-Gebäu­de der Welt! Um den Spaß­fak­tor für Kin­der zu erhö­hen, sind zudem unzäh­li­ge Ani­ma­tio­nen in die Kulis­sen ein­ge­fügt und so las­sen sich etwa Flug­zeu­ge, Eisen­bah­nen und Schif­fe durch die jewei­li­gen Bau­wer­ke steuern.

Land der Ritter

Rit­ter­burg mit Feu­er­dra­che im LEGOLAND Deutschland

Direkt an das Mini­land schließt Litt­le Asia an, das – wie der Name schon sagt – ganz im Zei­chen des Fer­nen Ostens steht. Dort kann man durch asia­ti­sche Gas­sen schlen­dern und chi­ne­si­sche Fahr­ge­schäf­te besu­chen. Nörd­lich davon lie­gen die drei Lego­län­der: Das Land der Rit­ter, das Land der Aben­teu­er und das Land der Pira­ten. Zwi­schen mit­tel­al­ter­li­chen Kulis­sen kön­nen die Kids im Land der Rit­ter eine Burg erkun­den, Ach­ter­bahn fah­ren, an einem Rit­ter­tur­nier oder einer Gold­su­che teil­neh­men. Das Land der Aben­teu­er steht ganz im Zei­chen frü­her Expe­di­tio­nen. Durch einen dich­ten Dschun­gel führt die Safa­ri-Tour an 90 Tie­ren aus Wüste und Savan­ne vor­bei, in Kanus kön­nen Kids durch wil­de Land­schaf­ten paddeln.

Der flä­chen­mä­ßig größ­te Teil des Parks ist das Land der Pira­ten, das auf 5000 Qua­drat­me­tern genia­le Fahr­ge­schäf­te und fas­zi­nie­ren­de Pira­ten­ge­schich­ten zu erkun­den gibt und in dem sich eigent­lich alles fin­det, wor­an ein Kind den­ken mag, wenn es sich Was­ser­spaß wünscht.

Piratenland & Fahrt mit dem Robocoaster

Pira­ten­land & Fahrt mit dem Robocoaster

Ganz ähn­lich ist auch das Reich der Pha­rao­nen hin­ter dem gro­ßen Berg der Pira­ten­in­sel ange­legt: Dort war­tet die Temp­le X-pedi­ti­on auf alle Wage­mu­ti­gen, die sich trau­en, mit einem Jeep auf inter­ak­ti­ve Schatz­su­che durch gru­se­li­ge Pyra­mi­den­land­schaf­ten zu gehen.

Und wer lie­ber der eige­nen Fan­ta­sie als vor­ge­ge­be­nen Erleb­nis­wel­ten nach­ge­hen mag, der ist im Ima­gi­na­ti­on-Teil des Parks bestens auf­ge­ho­ben: Um den 65 Meter hohen Aus­sichts­turm grup­pie­ren sich eine viel­fäl­ti­ge Sta­tio­nen, in denen nicht nur geklet­tert und getobt wer­den kann, son­dern vor allem geba­stelt, geforscht und aus­pro­biert: Nach Her­zens­lust kön­nen Kin­der im Bau- und Test­cen­ter etwa Renn­wa­gen bau­en und anschlie­ßend auch testen.

Hafenrundfahrt Legocity

Hafen­rund­fahrt Legocity

Ganz um Her­stel­lung und Test geht es auch in der Lego City, wo man den Modell­de­si­gner über die Schul­ter schau­en kann, wäh­rend sie neue Ent­wür­fe zusam­men­set­zen und ent­wickeln. Auch fin­den sich hier eini­ge der eher zah­men Fahr­ge­schäf­te des Parks.

Die­je­ni­gen, die auf der Suche nach dem ulti­ma­ti­ven Ner­ven­kit­zel sind, wer­den wohl im Osten von Lego­land fün­dig, denn dort war­tet Lego X-Tre­me auf sie. Hier ist alles höher, schnel­ler und actiongeladener.

Legoland: Familienparadies

Natür­lich rich­tet sich die­ses Ange­bot vor allem an Kin­der. Aber auch Eltern kom­men, wie gesagt, bestens auf ihre Kosten. Ob in einem der diver­sen Cafés und Restau­rants auf dem Are­al, oder aber auch in jedem der ver­schie­de­nen Park­be­rei­che selbst. Die sind näm­lich so ange­legt, dass sie jeweils in mög­lichst gro­ßer Nähe Unter­hal­tung sowohl für alle Fami­li­en­mit­glie­der eben­so wie für jün­ge­re als auch älte­re Kin­der bieten.

Nicht immer heiter Sonnenschein?

Auch das ist kein Pro­blem im Lego­land, denn natür­lich bie­tet der Frei­zeit­park auch unzäh­li­ge Attrak­tio­nen, die Indoor statt­fin­den. Dazu zählt neben der Temp­le X-Pedi­ti­on etwa auch Lego­land Atlan­tis, einer famo­sen Unter­was­ser­welt, in der mehr als 2000 Fisch­ar­ten um schö­ne und skur­ri­le Lego­mo­del­le schwim­men. Eben­falls über­dacht sind die Affen­thea­ter-Büh­ne, die Fabrik und Test­zen­tren sowie eini­ge wei­te­re Fahr­ge­schäf­te. Das macht Lego­land etwa auch zum idea­len Ziel an durch­wach­se­nen Tagen wäh­rend des Urlaubs in Bayerisch-Schwaben.

Familie vor Lego Starwars Fighter

Auch bei schlech­tem Wet­ter gibt‘s im Lego­land genug zu sehen

Organisatorisches

Von unse­rem Hotel aus ist das am Stadt­rand von Günz­burg gele­ge­ne Lego­land wun­der­bar leicht und vor allem schnell zu errei­chen – egal ob man sich nun für den kosten­lo­sen Bus­ser­vice zwi­schen Bahn­hof und Haupt­ein­gang, die knapp zehn­mi­nü­ti­ge Auto­fahrt oder gar den Fuß­weg von gera­de ein­mal 45 Minu­ten ent­schei­det. Tickets las­sen sich natür­lich auch vor Ort kau­fen, aller­dings emp­fiehlt sich die Online­be­stel­lung der Kar­ten drin­gend, da so – gera­de in Kom­bi­na­ti­on mit dem Express Pass – bei dem meist gro­ßen Andrang extrem viel Zeit gespart wer­den kann. Außer­dem sind die Kar­ten über das Online­be­stell­ver­fah­ren meist gün­sti­ger. Die Prei­se für eine Tages­kar­te begin­nen bei knapp 30 Euro, die für eine Fami­li­en­kar­te bei etwa 100 Euro.

Es emp­fiehlt sich übri­gens außer­dem, immer ein­mal wie­der bei den Lego­land News vor­bei­zu­schau­en oder aber den News­let­ter zu abon­nie­ren. Dort fin­den sich aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zu neu­en Fahr­ge­schäf­ten, Attrak­tio­nen und Ange­bo­ten: Selbst wenn Sie mit Ihren Kin­dern schon im Lego­land Günz­burg waren, kann es durch­aus sein, dass es mitt­ler­wei­le loh­nens­wer­te Neue­run­gen gibt. Außer­dem bie­tet Lego­land jeden Monat Spe­cial Events an, die viel Freu­de berei­ten kön­nen. Defi­ni­tiv soll­te zur Vor­be­rei­tung auch ein Blick in die Kate­go­rie „Gut zu wis­sen“ gewor­fen werden.

Bei wei­te­ren Fra­gen rund um Tickets, Anrei­se etc. sind wir ihnen natür­lich jeder­zeit ger­ne behilf­lich. Fra­gen Sie auch nach unse­ren spe­zi­el­len Fami­li­en­ar­ran­ge­ments oder den Ange­bo­ten für einen Wochen­end-Aus­flug ins Legoland.

Jetzt buchen!

Wir bera­ten Sie gerne.
Tel. +49 (0)8221 — 36 48 0

Oder kon­tak­tie­ren sie uns per E-Mail unter info@hotel-zettler.de

Legoland

Hier geht es direkt zu unse­ren Legoland-Familienarrangements.

Vom Hotel Zett­ler sind es etwa 5 Minu­ten Fahr­zeit zum ca. 4 km ent­fern­ten Freizeitpark.

Hotel Zett­ler

          Ihr Fami­li­en- und Tagungs­ho­tel                                   mit in Günzburg

Info und Kontakt

Ichen­hau­ser Stra­ße 26a
D-89312 Günz­burg

Tele­fon: +49 (0) 8221 / 36 48 0
E-Mail: info@hotel-zettler.de

Impres­sumDaten­schutz